Wir kehren heim!

Ab dem 15.09 trainieren wir wieder dienstags und donnerstags im Wahnbad.

Wir kehren heim!

Seit Anfang des Jahres Probleme mit der Decke im Wahnbad aufgetreten sind, waren wir in drei verschiedenen Bädern untergebracht. Zwischendurch mussten wir noch die Trainingsunterbrechung aufgrund der coronabedingten Bäderschließung überstehen.

Jetzt sind die Sanierungsarbeiten im Wahnbad abgeschlossen und wir freuen uns darauf in unser Schwimmbad zurückzukehren. Gleichzeitig haben wir damit auch wieder die vollen Wasserzeiten und den Anschluss an unserer Vereinsheim.

Den aktuellen Trainingsplan findet ihr hier. Bitte beachtet, dass die coronabedingten Trainingsregeln natürlich weiterhin gelten. Da wir noch nicht alle Abläufe im Wahnbad kennen, kann es sein, dass kurzfristig nocheinmal Änderungen am Trainingsplan erfolgen müssen.

Sommertauchen am Fühlinger See

Am Samstag haben wir uns zu unserem jährlichen Sommertauchen am Fühlinger See getroffen. Bei bestem Wetter bot der See eine willkommene Abkühlung. Einzig die Sicht war inzwischen recht eingetrübt.

Der Tag hielt für unsere DTSA*/**/*** Anwärter weitere Ausbildungstauchgänge bereit. An dieser Stelle möchten wir Mi, Joel und Togay zum Abschluss ihrer DTSA** Ausbildung gratulieren. Für die bereits fertig ausgebildeten Taucher aus dem DTSA* und Kindertauchkurs war es die Gelegenheit die neuen Brevets einzuweihen.

Auch der Grill durfte für eine Stärkung nicht fehlen, wenn auch in diesem Jahr Auflagen dabei einzuhalten waren.

Erneuter Badwechsel geplant

Erneuter Badwechsel geplant

Anfang September wird das Zündorfbad wegen Revisionsarbeiten geschlossen und wir werden erneut umziehen sowie temporär den Donnerstag als Trainingstag aufgeben müssen.

Nach dem aktuellen Planungsstand trainieren wir vom 01.09 bis 22.09 im Rodenkirchenbad. Da die Bahnbelegung noch nicht abschließend geklärt ist, dauert es auch mit dem Trainingsplan für den September noch ein paar Tage.

Ab der 40. KW (also Anfang Oktober) sollen wir wieder ins Wahnbad zurück. So sieht es derzeit die Planung der KölnBäder vor.

Den aktuellen Trainingsplan findet wie immer hier.

Kinder- und Jungendtauchen am 19.07 am Widdauer See

Endlich – nachdem die Coronaauflagen wieder kleine Gruppen zuließen, trafen wir uns zum Kinder- und Jugendtauchen am Widdauer See.

Wie es sich gehört: Zu Beginn ein Briefing.

Bevor es dann ins kühle Nass ging.

Nachbriefing und Logbuch ausfüllen muss natürlich auch sein.

Für Spiel, Spaß und das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt.

Fünf neue Gruppenführer

Neues Wochenende – neue Ausbildungstauchgänge. Dieses Mal stand der Aufbaukurs Gruppenführung auf dem Programm.

Der Kurs schließt neben der Theorie, die an einem Abend ausgebildet wird auch zwei Tauchtage mit insgesamt vier Tauchgängen ein. Ziel des Kurses ist es Tauchgänge als Gruppenführer zu planen, durchzuführen sowie sich mit der neuen Rolle und den erweiterten Aufgaben während des Tauchens vertraut zu machen. Bei den Tauchgängen wird die Schwierigkeit mit jedem Tauchgang gesteigert, bis es am Ende darum geht Probleme in der Rolle des Gruppenführers zu lösen oder einen Tauchanfänger zu begleiten.

Wir dürfen fünf Tauchern zum Abschluss des Aufbaukurses Gruppenführung gratulieren. Viel Spaß bei euren zukünftigen Tauchgängen als Gruppenführer.

Fülltermine für die Sommerferien

Liebe Mitglieder,

hier findet ihr eine Übersicht der Fülltermine bis Ende August.

Bitte denkt daran euch bis spätestens 18 Uhr anzumelden.
Falls sich niemand meldet steht ihr im Zweifel vor verschlossener Tür, weil die Füllberechtigten dann natürlich nicht kommen müssen.

Nitrox ist an allen Terminen mit * möglich.
*Mo, 13.7. Lukas                     
Mi, 22.7.  Odo                
*Mo,  27.7. Stefan
Mo, 3.8.    Thomas                    
Mo, 10.8.  Walter                  
*Mo, 17.8.  Jens               
Mo, 24.8. Odo                
*Mo, 31.8. Hermann-Josef

Ihr findet die Kontaktdaten in der Mail vom 6.7. oder in der Cloud (Cloudzugang erforderlich).

Gewässeruntersuchungen mit dem VASA

Nach der Lockerung der Corona Maßnahmen ist auch der VASA wieder aktiv. Also ist auch die TSG wieder bei den Gewässeruntersuchungen mit dabei. Diese Woche steht bereits der dritte Termin am Fühlinger See an. Die Untersuchungstermine, die der VASA absagen musste, werden nachgeholt. Die Daten findet ihr auf der Homepage der VASA.

Der VASA untersucht im Auftrag der Stadt Köln unter anderem den Fühlinger See, um Daten zu liefern, die dabei helfen den See als gesundes Gewässer zu erhalten. Ein Aspekt der Untersuchungen sind die sogenannten Kartierungen, dabei werden neben den Tierbeständen auch der Pflanzenbewuchs sowie dessen Ausprägung und Vielfalt erfasst. Außerdem werden Wasserproben aus verschiedenen Tiefen genommen, die anschließend einer physikalisch-chemischen Untersuchung unterzogen werden. Auf diese Weise sind zum Beispiel Rückschlüsse auf den Nährstoffgehalt des Sees möglich.

Um die umfangreiche Arbeit der VASA möglich zu machen sind für jeden Untersuchungstermin viele Helfer an Land, aber vor allem im See als Tauchgruppen notwendig. Der zu betauchende Bereich wird zuvor in Abschnitte unterteilt, die dann den einzelnen Tauchgruppen zugeordnet werden. Während die Taucher im Wasser sind, arbeitet das Team an Land an der Analyse der Wasserproben.

Die Taucher für den VASA kommen aus verschieden Tauchvereinen aus dem Kölner Raum. Falls du Interesse hast, einmal in den Bereich der Gewässeruntersuchung reinzuschnupern, sprich Werner gern an. Ein erfahrener Taucher begleitet dich bei deinen ersten Tauchgängen und zeigt dir alles. Vorkenntnisse brauchst du keine, du solltest aber in jedem Fall sicher tauchen und tarieren können.

Hier gelangst du zur Homepage der VASA.

Hier findest du weitere Infos über den VASA auf unserer Homepage.